Sie haben JavaScript deaktiviert!

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um www.e-hoi.de nutzen zu können.

Eine Anleitung zu Ihren JavaScript-Einstellungen finden Sie im jeweiligen Hilfebereich Ihres Browsers.

Kreuzfahrtexperten

Top-Bewertungen

Flexibel buchen

Persönliche Beratung 069 20 456 700 Mo – Fr: 09:00 – 18:00 Uhr

e-hoi Blog

Aktuelle Nachrichten aus der Welt der Kreuzfahrten

Kreuzfahrt-News, Reiseberichte und mehr - der e-hoi Kreuzfahrt-Blog
Mit e-hoi liegt Ihnen die Welt der Kreuzfahrten zu Füßen: Gehen Sie mit uns auf große Reise, entdecken Sie traumhafte Zielgebiete, erfahren Sie alles wissens- und lesenswerte über Hochsee- und Flusskreuzfahrten und gehen Sie an Bord der beeindruckenden Ozeanriesen und galanten Flussschiffe. Zahlreiche Videos entführen Sie in die Welt der Kreuzfahrten und ermöglichen es Ihnen, sich auf den Schiffen umzuschauen. Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und erfahren Sie als Erste/r von neuen, spektakulären Reisen im e-hoi Kreuzfahrt-Angebot. Sie waren schon einmal mit e-hoi auf Kreuzfahrt? Dann freuen wir uns auf Ihren Reisebericht! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kreuzfahrt-Interessierten und schreiben Sie uns!

e-hoi nimmt Sie mit auf die sieben Weltmeere und zeigt Ihnen die schönsten Fluss-Kreuzfahrtrouten! Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Aussicht auf…Meer!

Condor bietet mehr Langstrecken-Jets und neue Destinationen

Condor möchte auf die immer stärker zunehmende Konkurrenz im Luftraum reagieren: Bis Ende 2012 sollen zwei neue Großraumflugzeuge gekauft sowie das Langstreckennetz erweitert werden.

Die Ferienfluglinie Condor baut ihr Langstreckennetz aus. Zunächst soll daher die Flotte der Airline mit zwei neuen Boeing-Flugzeuge des Modells 767 ergänzt werden, die den von Condor gewohnten Komfort während des Fluges bieten sollen. Darüber hinaus ist auch geplant, neue Strecken in den Flugplan aufzunehmen. Vor allem Destinationen in der Karibik sollen neu in das Programm aufgenommen werden und Reisenden verstärkt als Zubringer zu Kreuzfahrten in der Karibik zur Verfügung stehen. Mit Beginn des Winterflugplans sollen die Hauptstadt Puerto Ricos, San Juan, sowie und Nairobi in Kenia zweimal pro Woche angeflogen werden. Auch die Strecke nach Fort Lauderdale in den USA wird im Winter wieder einmal in der

Mehr erfahren

Bahrain: Kreuzfahrtsaison beendet

Die Kreuzfahrtsaison in Bahrain ist mittlerweile legendär - Aus aller Welt reisen Jahr für Jahr unzählige Touristen an, um an einer Luxuskreuzfahrt am Golfstaat teilzunehmen. Nun wurde die Saison der Kreuzfahrten vorzeitig beendet.

Normalerweise dauert die Kreuzfahrtsaison im Golfstaat Bahrain bis Ende April, doch zum Bedauern vieler Touristen wurde die Saison nun vorzeitig beendet, da die Unruhen in der arabischen Welt anhalten. Das Land verbucht dadurch große Verluste, denn die 50.000 Kreuzfahrttouristen, die durch diese Entscheidung fehlen, hätten stolze fünf Milliarden Dollar eingebracht. Bei AIDA Cruises beispielsweise wurden die fünf Hafen-Anläufe, die eigentlich noch geplant waren, verlegt. Demnach wird der vorgesehene Aufenthalt in Bahrain durch eine Verlängerung des Aufenthalts in Abu Dhabi kompensiert. Dieser wird nun um 2 weitere Tage verlängert. Zusätzlich wird ein weiteres Ausflugsprogramm angeboten. Doch AIDA ist nicht der einzige Anbieter, welcher Bahrain weitestgehend umgeht. Auch Costa Crociere

Mehr erfahren

Hapag-Lloyd: Abgabe der Columbus 2012

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten wird das Schiff „Columbus“ schon im Mai 2012, und damit ein Jahr früher als ursprünglich geplant, aus der Flotte ausmustern und an den Eigner zurückgeben. Die letzte Fahrt der „Columbus“ unter der Hapag-Lloyd-Flagge endet am 7. Mai 2012 in Nizza.

Die „Columbus“ hat seit ihrer Taufe im Jahr 1997 weltweit über 30 Routen von Europa bis nach Singapur und Dubai bedient. Nach der Ausmusterung aus der Hapag-Lloyd-Flotte wird das Luxusschiff noch im Mai 2012 unter Flagge des italienischen Unternehmens „Ligabue“ in See stechen. Umbauten sind nicht geplant. Auch ein neuer Name für das Schiff steht aktuell noch nicht fest. Als erste Routen sind das Mittelmeer und Nordlandtouren vorgesehen, im Winter 2012/13 stehen dann Dubai und Indien auf dem Plan. Nachfolgerin der „Columbus“ in der Hapag-Lloyd-Flotte wird die „Columbus 2“, die bisher als „Insignia“ für „Oceania Cruises“ fährt. Die Führungspositionen und die Crew der alten „Columbus“ werden übernommen, um

Mehr erfahren

AIDA Cruises bietet Bonusprogramm

Die AIDA Cruises belohnt ihre Kreuzfahrt-Gäste mit einem neuen Bonusprogramm - dem AIDA-Club. Seit dem ersten März 2011 profitieren Stammkunden der Deutschen Reederei von exklusiven Sonderangeboten und zahlreichen Annehmlichkeiten.

Der Branchenführer AIDA Cruises hat 2010 erneut seinen Wachstumskurs beibehalten. Rund 500.000 Kreuzfahrtpassagiere verbringen jedes Jahr eine wunderschöne Zeit auf den Schiffen und entdecken fantastische Reiseziele. Wer innerhalb der vergangenen fünf Jahre eine Kreuzfahrt von mindestens 10 Tagen an Bord unternommen hat, ist nun automatisch Mitglied im neuen AIDA Club und profitiert von den vielfältigen Clubvorteilen. Gratis-Fahrten werden den AIDA Cruises-Stammkunden dabei nicht geboten, aber eigene Produkte der AIDA sowie die von unterschiedlichen Kooperationspartnern der Reederei. Die Vorteile sind in den AIDA Clubstufen Blau, Rot, Geld oder Grün eingeteilt. Je nach Unterteilung in Clubstufen, kann sich das Clubmitglied über Vorteile an Bord und an Land freuen. Der Zugang

Mehr erfahren

Ägypten: Nilkreuzfahrten bei allen Reiseveranstaltern wieder im Angebot

In Ägypten wird nach dem Sturz von Staatspräsident Mubarak der Fremdenverkehr wieder aufgenommen und auch deutsche Reiseveranstalter nehmen Destinationen in Ägypten nach und nach wieder ins Programm. Hoch im Kurs stehen dabei nun erneut Flusskreuzfahrten auf dem Nil.

Die politischen Unruhen, die in den arabischen Staaten in  jüngster Zeit vermehrt auftraten, sind auch am Fremdenverkehr nicht spurlos vorübergegangen. So war als Folge der Unruhen in Ägypten zu Beginn dieses Jahres ein extremer Rückgang des Tourismus zu verzeichnen. Jetzt, nach dem erfolgreichen Umsturz des Regimes, hat sich die Situation wieder gebessert. Daher haben auch viele Fluglinien und Reiseveranstalter seit dem 1. März 2011 wieder regelmäßige Flüge zu den Touristenhochburgen in Luxor, Kairo und am Roten Meer im Programm. Auch die bei Touristen beliebten Nilkreuzfahrten, deren Routen zwischen Luxor und Assuan verlaufen, sind wieder im Programm der Veranstalter zu finden. Zuvor war diese Form des Tourismus in Ägypten

Mehr erfahren
Seitenanfang