Routenänderung der SEA CLOUD zugunsten der Kleinen Antillen

Aufgrund der politischen Unsicherheiten im Nahen Osten wird die vorgesehene Fahrtroute der SEA CLOUD zum Ende des Jahres geändert. Statt wie geplant Ägypten und das Rote Meer anzufahren, wird das Schiff nun während der Wintersaison 2011/2012 in der Karibik kreuzen.

Sea CloudDie in Hamburg ansässige Kreuzfahrtagentur Sea Cloud Cruises hat die für ab November 2011 vorgesehene Fahrtroute für ihren Windjammer SEA CLOUD geändert. Statt der ursprünglich vorgesehenen Segelreisen, bei denen Ziele in Ägypten und im Roten Meer angesteuert werden sollten, wird das Luxuskreuzfahrtsegelschiff nun die politisch ruhigere Karibik erobern. So wird die SEA CLOUD am 2. Dezember 2011 von Lissabon aus den Atlantik auf der sogenannten „Kolumbus Route“ überqueren, um pünktlich am 18. Dezember 2011 in den Hafen von Antigua einzusegeln.

Das Segelschiff SEA CLOUD, das im Jahr 1931 als weltweit größte private Segelyacht im Auftrag des amerikanischen Börsenmaklers Edward F. Hutton bei der Germaniawerft in Kiel gebaute wurde, ist eine beeindruckende Viermastbark mit prachtvoller Innenausstattung. Gegen Ende der 1970er Jahre wurde sie von der maltesischen Reederei Hansa Cloud Ltd. übernommen und zu einem luxuriösen Kreuzfahrtsegelschiff umgebaut. Seitdem beeindruckt das Schiff in den Kreuzfahrt- und Segelrevieren auf der ganzen Welt mit seiner außerordentlichen Eleganz. Trotz ihres hohen Alters von inzwischen 80 Jahren wird die SEA CLOUD ihrem Qualitätsanspruch nach wie vor gerecht und bietet mit 32 Kabinen insgesamt 64 Passagieren eine komfortable und luxuriöse Unterkunft an Bord. Darüber hinaus sorgt eine 60 Mann starke Besatzung rund um die Uhr für das Wohlergehen der Gäste.

Für die Reisen der SEA CLOUD zeichnet sich bereits seit dem Jahr 1979 die Sea Cloud Cruises GmbH verantwortlich, die ihre Niederlassung in Hamburg hat. Buchungen können hier sowie in jedem guten Reisebüro getätigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.