Posts nach Kategorien: Reedereien

Neue Megayacht – The Streets of Monaco

Das exklusive Fürstentum Monaco hat jetzt die britische Firma "Yacht Island Design" dazu inspiriert, ein zweites Fürstentum auf dem Meer zu errichten: eine exklusive Luxusyacht mit dem Namen "The Streets of Monaco".

Noch ist die Megayacht „The Streets of Monaco“ in der Planungsphase, aber in Bezug auf die exklusive Ausstattung der Yacht steht bereits eines fest: Casino und Grand-Prix-Rennstrecke, natürlich nicht in voller Größe respektive Länge, sollen in dieser Hommage an das Fürstentum auf das Meer gebracht werden. Insgesamt 155 Meter soll die Yacht nach ihrer Fertigstellung messen und maximal 16 Gästen jeglichen Komfort für einen exklusiven Aufenthalt bieten. Verwöhnt werden sollen die Passagiere dabei von einer 70 Mann starken Crew, die sich um alle Bedürfnisse kümmern wird. Luxuriös sind ebenfalls die sieben Suiten, deren Größe von 135 bis hin zu 356 Quadratmetern reicht. In Anlehnung an den Namensgeber, das

Mehr erfahren

Reederei Costa streicht Ägypten, Tunesien und Israel

Die anhaltenden Unruhen in Nordafrika sorgen dafür, dass Costa die Planungen für alle Kreuzfahrten, die in diesem Jahr die beliebten Häfen in Tunesien, Israel und Ägypten erreichen sollten, geändert hat. Stattdessen stehen den Touristen Ausweichziele wie beispielsweise Zypern, Mallorca und die Türkei zur Wahl.

Aufgrund der aktuellen politischen Lage und den Unruhen in Nordafrika sowie dem Nahen Osten, wird die Reederei Costa Crociere in diesem Jahr weder Häfen in Ägypten und Israel, noch in Tunesien anlaufen. Alle Kreuzfahrtschiffe, die diese Länder als Ausflugsziele vorgesehen hatten, werden andere Routen fahren. Wer eine Mittelmeerreise mit der Costa Serena, Costa Magica oder der Costa Concordia gebucht hat, darf sich über einen Aufenthalt auf Malta, Sardinien und Palma de Mallorca freuen. Tunis hingegen wird auch hier komplett von der Route gestrichen. Die von Touristen stets besonders begehrten Stationen Alexandria, Ashdod und Haifa werden ebenfalls umfahren. Stattdessen werden Zypern, Griechenland und die Türkei angesteuert. Dort werden die

Mehr erfahren

Bahrain: Kreuzfahrtsaison beendet

Die Kreuzfahrtsaison in Bahrain ist mittlerweile legendär - Aus aller Welt reisen Jahr für Jahr unzählige Touristen an, um an einer Luxuskreuzfahrt am Golfstaat teilzunehmen. Nun wurde die Saison der Kreuzfahrten vorzeitig beendet.

Normalerweise dauert die Kreuzfahrtsaison im Golfstaat Bahrain bis Ende April, doch zum Bedauern vieler Touristen wurde die Saison nun vorzeitig beendet, da die Unruhen in der arabischen Welt anhalten. Das Land verbucht dadurch große Verluste, denn die 50.000 Kreuzfahrttouristen, die durch diese Entscheidung fehlen, hätten stolze fünf Milliarden Dollar eingebracht. Bei AIDA Cruises beispielsweise wurden die fünf Hafen-Anläufe, die eigentlich noch geplant waren, verlegt. Demnach wird der vorgesehene Aufenthalt in Bahrain durch eine Verlängerung des Aufenthalts in Abu Dhabi kompensiert. Dieser wird nun um 2 weitere Tage verlängert. Zusätzlich wird ein weiteres Ausflugsprogramm angeboten. Doch AIDA ist nicht der einzige Anbieter, welcher Bahrain weitestgehend umgeht. Auch Costa Crociere

Mehr erfahren

Hapag-Lloyd: Abgabe der Columbus 2012

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten wird das Schiff „Columbus“ schon im Mai 2012, und damit ein Jahr früher als ursprünglich geplant, aus der Flotte ausmustern und an den Eigner zurückgeben. Die letzte Fahrt der „Columbus“ unter der Hapag-Lloyd-Flagge endet am 7. Mai 2012 in Nizza.

Die „Columbus“ hat seit ihrer Taufe im Jahr 1997 weltweit über 30 Routen von Europa bis nach Singapur und Dubai bedient. Nach der Ausmusterung aus der Hapag-Lloyd-Flotte wird das Luxusschiff noch im Mai 2012 unter Flagge des italienischen Unternehmens „Ligabue“ in See stechen. Umbauten sind nicht geplant. Auch ein neuer Name für das Schiff steht aktuell noch nicht fest. Als erste Routen sind das Mittelmeer und Nordlandtouren vorgesehen, im Winter 2012/13 stehen dann Dubai und Indien auf dem Plan. Nachfolgerin der „Columbus“ in der Hapag-Lloyd-Flotte wird die „Columbus 2“, die bisher als „Insignia“ für „Oceania Cruises“ fährt. Die Führungspositionen und die Crew der alten „Columbus“ werden übernommen, um

Mehr erfahren

AIDA Cruises bietet Bonusprogramm

Die AIDA Cruises belohnt ihre Kreuzfahrt-Gäste mit einem neuen Bonusprogramm - dem AIDA-Club. Seit dem ersten März 2011 profitieren Stammkunden der Deutschen Reederei von exklusiven Sonderangeboten und zahlreichen Annehmlichkeiten.

Der Branchenführer AIDA Cruises hat 2010 erneut seinen Wachstumskurs beibehalten. Rund 500.000 Kreuzfahrtpassagiere verbringen jedes Jahr eine wunderschöne Zeit auf den Schiffen und entdecken fantastische Reiseziele. Wer innerhalb der vergangenen fünf Jahre eine Kreuzfahrt von mindestens 10 Tagen an Bord unternommen hat, ist nun automatisch Mitglied im neuen AIDA Club und profitiert von den vielfältigen Clubvorteilen. Gratis-Fahrten werden den AIDA Cruises-Stammkunden dabei nicht geboten, aber eigene Produkte der AIDA sowie die von unterschiedlichen Kooperationspartnern der Reederei. Die Vorteile sind in den AIDA Clubstufen Blau, Rot, Geld oder Grün eingeteilt. Je nach Unterteilung in Clubstufen, kann sich das Clubmitglied über Vorteile an Bord und an Land freuen. Der Zugang

Mehr erfahren