Posts nach Tags: Flusskreuzfahrt

e-hoi an Bord der AmaKristina – Reisebericht von Kreuzfahrtexperte Tim

Unsere Kreuzfahrtempfehlung für Sommer und Herbst 2020: Europa auf dem Rhein entdecken mit der AmaKristina Unser Kreuzfahrtexperte Tim hat für euch einen Reisebericht verfasst und Impressionen von Bord der AmaKristina mitgebracht. Er zieht eine sehr positive Bilanz aus seinen 10 Tagen Flusskreuzfahrt und erzählt euch en Detail, warum er die Reise absolut empfehlen kann: „Die letzten zehn Tage habe ich auf der AmaKristina verbracht, die von Köln aus Metropolen wie Rotterdam oder Amsterdam, aber auch beschauliche Städte wie Cochem, Worms oder Rüdesheim ansteuert. Viele Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe konnte ich in den vergangenen Jahren persönlich in Augenschein nehmen. In Bezug auf Größe und Ausstattung der Kabinen, Qualität des servierten Essens

Mehr erfahren

Po-Kreuzfahrten: Einschränkungen durch Zertifizierung

Die Buchung einer Flusskreuzfahrt ab beziehungsweise bis nach Venedig führt für die Passagiere der Reedereien nicko tours und CroisiEurope zurzeit nicht auf dem Po entlang. Nach dem Unglück der Costa Concordia im Januar 2012 haben die Behörden Italiens neue Auflagen für Po-Kreuzfahrten erlassen.

Es gibt bereits Zertifizierungen für Hochseeschiffe, diese sind nun auch für Flusskreuzfahrten auf dem Po gültig. Betroffen ist die Strecke von Venedig bis zur Flussmündung in der Nähe von Porto Levante. Während dieser Fahrt legen die Fluss-Schiffe rund 20 Kilometer auf der Adria zurück. Die italienischen Behörden gaben diese Änderung jedoch erst nach dem Start in die neue Saison bekannt. Für das Schiff „Bellissima“ der Reederei nicko tours läuft derzeit die Zertifizierung und es ist damit zu rechnen, dass der Flusskreuzer ab Juni auch wieder planmäßig im Einsatz ist. Bis es so weit ist, findet die Flusskreuzfahrt in der Lagune von Venedig statt. Das Ausflugsprogramm bleibt selbstverständlich weiterhin

Mehr erfahren

nicko tours übernimmt Mehrwertsteuererhöhung

nicko tours, der Spezialist für Flusskreuzfahrten, übernimmt die höhere Mehrwertsteuer von 19 Prozent und legt diese nicht auf ihre Kunden um.

nicko tours hat eine Entscheidung in Bezug auf die Erhöhung der Mehrwertsteuer getroffen. Damit kommt sie ihren Kunden sehr entgegen. In der laufenden Saison wird der Spezialist für Flussreisen davon absehen, die höhere Mehrwertsteuer für Kreuzfahrten auf deutschen Flüssen auf die Kundschaft umzulegen. Bei der Reederei behalten die gedruckten Preise in den Anzeigen und Katalogen nach wie vor ihre Gültigkeit. Durch die Beschlussempfehlung vom 29. Februar 2012 durch den Finanzausschuss des Deutschen Bundestages wird für alle Routen auf deutschen Flüssen eine Mehrwertsteuer von 19 statt bisher sieben Prozent fällig. Ekkehard Beller ist der Chef des Unternehmens. Er ist der Ansicht, dass eine Preiserhöhung in dieser Größenordnung für die

Mehr erfahren

A-ROSA erhebt Mehrwertsteuerzuschlag für Flusskreuzfahrt

Bei A-ROSA Flusskreuzfahrten in deutschem Gebiet müssen sich Passagiere auf Grund der geplanten Erhöhung der Mehrwertsteuer ab Januar 2012 auf einen höheren Reisepreis einstellen.

Ab dem 01. Januar 2012 sollen Unternehmen, die Personen auf ihren Schiffen befördern, eine höhere Mehrwertsteuer zahlen. Bisher gilt für diese Fahrten der ermäßigte Mehrwertsteuersatz in Höhe von 7 Prozent. Mit der Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 19 Prozent ab dem nächsten Jahr sieht sich auch die A-ROSA Flussschiff GmbH gezwungen, die Preise für ihre Flusskreuzfahrten ab 16. Januar 2012 zu erhöhen. Von der Erhöhung ist jede Flusskreuzfahrt betroffen, die ganz oder teilweise auf deutschen Flüssen stattfindet. Die Erhöhung des Reisepreises ist abhängig von der Route. Daher kommt es bei den A-ROSA Flusskreuzfahrten zu unterschiedlichen Preissteigerungen. Der Aufschlag wird pro Person und Übernachtung berechnet. Er wird zwischen 6 und

Mehr erfahren