Costa Kreuzfahrten bietet neue Kreuzfahrtrouten

Costa Kreuzfahrten hat jetzt für den Herbst 2011 und für das kommende Frühjahr bei Routen im Mittelmeer und in der Karibik einige Änderungen und Erweiterungen vorgenommen. Mit dabei ist eine exklusive Kreuzfahrt, die zwei Monate dauert und von Südamerika bis nach Asien führt.

Israel, das unruhige heilige Land, wird auf Kreuzfahrten im Mittelmeer jetzt wieder von Costa Kreuzfahrten angelaufen. Die israelischen Häfen waren im Zuge der Umsturzbewegungen in Tunesien und Ägypten aus dem Programm genommen.

Sonnigen Urlaub verspricht das Kreuzfahrtprogramm im westlichen Mittelmeer und im Atlantik. Auf drei Kreuzfahrten vom Oktober bis zum November 2011 werden neben Casablanca und Lissabon auch die Inseln der Kanaren angelaufen.

Die luxuriöse Costa Favolosa wird in der Wintersaison von Dubai aus Fujairah und Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie Khasab und Muscat im Oman anfahren.

Als neues ganzjähriges Ziel der Costa-Schiffe wird ab Dezember das Rote Meer im Programm sein. Bei einer siebentägigen Kreuzfahrt werden Ägypten, Israel und Jordanien angelaufen, die am Golf von Aqaba eng beieinanderliegen.

Weitere Programmerweiterungen sind bei Fahrten von Guadeloupe, auf den Kanarischen Inseln und bei Reisen nach Madeira vorgesehen. Der Höhepunkt der Costa Fahrten dürfte aber die in mehrere Teilabschnitte unterteilte Reise der Costa Victoria sein. Das Schiff legt am 7. März 2012 in Südamerika ab, fährt durch das Mittelmeer und den Suez-Kanal und wird erst nach Abstechern in Indien und vielen weiteren attraktiven Destinationen ihr Ziel in Shanghai erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.