Reisebericht: An Bord der Wonder of the Seas

Die Wonder of the Seas ist wirklich ein beeindruckendes Schiff mit sehr vielen tollen Orten, die einen Besuch wert sind.

Das Schiff ist in 8 sogenannte Neighborhoods unterteilt, was die Orientierung stark vereinfacht. Bis dato gab es in den Schwesterschiffen nur 7 Neighborhoods.

Neu ist der Suiten Neighborhood. Dieser separate Bereich für die Suitengäste verfügt über ein eigenes Pooldeck, eine Bar und ein Restaurant „Coastal Kitchen“ und liegt auf Deck 17 & 18. In diesem Bereich befindet sich auch die „Ultimate Family Suite“, die Platz für bis zu 10 Personen bietet.

Die anderen Bereiche sind gleich geblieben:

Central Park – Deck 8

In diesem Open-Air-Bereich wachsen über 20.000 echte Pflanzen. Die Atmosphäre ist ruhig und entspannt. Hier gibt es viele kleinere Spezialitätenrestaurants wie den Chops Grill, eine Weinbar oder eine italienische Trattoria sowie ein Schmuckgeschäft, das definitiv einen Hingucker wert ist.

Chops Grill im Central Park

Boardwalk – Deck 6

Dieser Bereich ist ebenfalls nach oben hin offen und befindet sich im Heck des Schiffes. Hier befinden sich u.a. Restaurants wie die Playmakers Sportsbar und das Aquatheater. Wer Trubel sucht, ist hier richtig. Nicht nur die tolle Candybar, auch 2 beeindruckende Kletterwände oder das Karussell lassen nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

Aquatheater, Karussell und Kletterwand

Pool & Sports – Deck 15 & 16

Diese beiden Decks bieten eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten.

Für die Kinder ist sicherlich der Splashaway Bereich ein Highlight. Neben Pools und den 3 Wasserrutschen findet man hier aber auch den Flow Rider, der Royal-typische Surfpark an Bord, das Ziplining, eine kleine Minigolfanlage, 2 Kletterwände und die Trocken-Rutsche „Ultimate Abyss“, der größten Rutsche auf See mit einer Länge von 25 Metern, bei der man 10 Stockwerke nach unten rast. Ein absolutes Muss!

Wer eher die Ruhe sucht, sollte zum „Solarium“ gehen, ein 16+ Bereich mit Whirlpools und einem wunderschönen, verglasten Spezialitätenrestaurant in Buffetform, in dem man einen wunderschönen Rundum-Meerblick genießt. Hoch oben gibt es zudem die Bar „The Vue“. Perfekt für den Sundowner!

Splashaway, Pool und Surfpark

Royal Promenade – Deck 5

Die klassische Einkaufsstraße auf einem Royal Caribbean Schiff mit kleinen Läden, Restaurants & Bars und einem Starbucksstand.

Ein besonderes Highlight ist sicherlich die Bionic Bar. Die über ein Tablet bestellten Cocktails werden von einem Roboterarm zubereitet und serviert.

Einkaufsstraße und Bionic Bar

Entertainment Place – Deck 4

Shows aller Art finden hier statt. So gibt es selbstverständlich das Royal Theater, aber auch den Nachtclub „The Attic“, wo es das Partyvolk nach Genießen der ein oder anderen Show zum Abschluss hinzieht als auch die Eisbahn „Studio B“. Die Show „Ice Spectacular 365“ ist atemberaubend! Auch das Casino findet hier seinen Platz, ebenso wie der gediegene Diamond Club.

Eisbahn und Nachtclub

Youth Zone – Deck 14

Der Kidsclub heißt hier Adventure Ocean. Die verschiedenen Altersgruppen werden in verschiedenen Gruppen betreut. Das Angebot ist enorm. Für die Jugendlichen 13-17 Jahre wurde ein eigener In- wie auch Outdoor-Bereich kreiert – der Patio 100.

Adventure Ocean und Patio 100

Vitality Spa & Fitness – Deck 5 & 6

Im Spa werden über 50 Anwendungen aller Art angeboten. Außerdem gibt es 2 Saunen, ein Dampfbad, einen Friseur und einen Barber Shop für die Herren.

Das Fitnessstudio verfügt über jede Menge Kardiogeräte, einem Krafttrainingsbereich sowie  einem Spinningraum. Außerdem gibt es eine 0,7km lange Joggingstrecke, die teilweise auch draußen entlang führt.

Bei solch einem gigantischen Schiff fällt es schwer nur ein oder zwei Highlights zu benennen, da es so viele tolle Angebote gibt. Je nach Gusto wird eine Fülle an Unterhaltung, Wellness, Spaß und Spiel geboten.

Das Ziplining und die Rutsche Abyss sind ein Must-Do. Aber auch die Karaoke Bar, die Silent Disko oder die atemberaubende Aquashow im Aquatheater mit Wasserakrobatik auf Spitzenniveau lässt das Entertainmentherz rasen.

Zipline und Karaoke Bar

Das Schiff ist vor allem für Familien mit Kindern geeignet und Paare & Gruppen, die Unterhaltung geboten bekommen möchten. Ruhesuchende finden sicherlich auch ihr Plätzchen, befinden sich jedoch eher in der Minderheit.

Da ich in einer Junior Suite untergebracht war, die unglaublich geräumig war, konnte ich abends im Suitenrestaurant „Coastal Kitchen“ essen. Die privatere Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen.

Hier geht’s zu den Routen der Royal Caribbean

Reisebericht | Royal Caribbean | Schiffsrundgang | Wonder of the Seas