Reisebericht: Drei Tage Entertainment de luxe auf der Costa Diadema

An Bord der Costa Diadema ließen es sich unsere vier Kreuzfahrtexpertinnen gutgehen. Das neue Schiff hat viele Highlights in petto; sei es eine Luxus-Suite mit privatem Jacuzzi, ein freihängender Whirlpool oder aber ein sich über drei Decks erstreckendes Theater. Unterwegs statteten die Reisenden dem beliebten Tourismusmagneten Palma de Mallorca einen Besuch ab und ließen sich begeistert vom umfangreichen Unterhaltungsprogramm des Schiffes mitreißen. Ihre Eindrücke schildern sie in ihrem Reisebericht:

Reisebericht Costa Diadema und Palma

Anreise: Frankfurt – Berlin – Barcelona

Nach einer aufregenden Anreise von Frankfurt über Berlin nach Barcelona kamen wir am Flughafen Barcelona an. Dort erwartete uns schon eine abenteuerlustige Reisegruppe von ca. 50 Reisebüroexpedienten. Nachdem jeder sein Gepäck in Empfang genommen hatte, startete der Transfer der Reederei Costa vom Flughafen Barcelona zum Hafen Barcelona.

Ein paar erste Eindrücke

Die Fahrt zum Hafen dauerte ca. 25 Minuten und als wir endlich unser Ziel, das neuste Schiff Costa Diadema, erreichten, war die Freude groß. Nachdem wir alle unsere jeweilige Kabine gefunden hatten, ging es schon gleich mit der Rettungsübung los. Dazu musste jeder Passagier seine Rettungsweste holen und damit ins Theater laufen. Die Informationen zur Rettungsübung wurden den Passagieren auf verschiedenen Sprachen näher gebracht: Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch.

An Bord der Costa Diadema

Anschließend ging es für eine Erfrischung in die Bar, wo uns zwei Damen, Rebecca und Kathrin (Ansprechpartnerinnen von Costa Kreuzfahrten) mit einem kühlen Drink freundlich begrüßten. Außerdem wurde uns auch sofort das Maskottchen “Peppa Wutz“ vorgestellt. Am Ende dieses ersten Tages ging es dann auch bald ins À-la-Carte-Restaurant Fiorentino, in dem uns ein vorzügliches 5-Gänge-Menü aufgetischt wurde, von dem wir alle sehr begeistert waren.

Dinner an Bord im Restaurant Fiorentino

Tourismusmagnet Palma de Mallorca

Am Folgetag erreichten wir die Hauptstadt der beliebten spanischen Mittelmeerinsel Mallorca, Palma de Mallorca. Bevor wir das Schiff verließen, machten wir noch eine Schiffsbesichtigung, die uns durch die Küche und durch den Backstage-Bereich des Theaters führte.

Des Weiteren durften wir uns noch folgende Kabinen anschauen: Die Samsara-Suite mit Veranda ist mit einem Jacuzzi ausgestattet. Man hat von dort eine grandiose Sicht auf das schier endlose Meer. Die Panoramafenster kann man hingegen nicht öffnen; sie können lediglich wie ein Dachfenster gekippt werden. Die Kabinengröße beträgt ca. 36 m². Die Samsara-Balkonkabine ist ca. 17m² und hat einen Balkon. Auf dem Balkon stehen dem Gast zwei Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.

Samsara Kabinen und Jacuzzi

Im Anschluss an die Besichtigungstour, durften wir eigenständig das Schiff verlassen. An unserem Reiseziel angekommen, unternahmen wir eine kleine Shopping-Tour durch Palmas kleine, bunte Gässchen.

Palma Hafen

Um 16:30 Uhr  mussten wir schon wieder an Bord sein, da das Schiff schon wieder ablegte. Am Abend konnte man sich in der Karaoke Bar mit dem Namen Voice of the Seas  vergnügen oder auf dem Pooldeck ausgelassen die White Night Party feiern. Passend zur White Night war jeder Passagier in weiß gekleidet.

Seetag mit Erkundungstour: Vergnügen und Unterhaltung vom Feinsten

Seetag

Am nächsten Tag lief das Schiff keinen Hafen an, da Seetag war. Diesen Tag nutzen wir, um zahlreiche  Informationen zur Costa Diadema einzuholen, das Schiff zu erkunden oder uns auf dem riesigen Pooldeck zu entspannen und zu sonnen. Das Pooldeck besitzt ein ausfahrbares Glasdach und eine riesige Kinoleinwand. Drei Swimmingpools und acht Whirlpools hat das Schiff zu bieten; es gibt sogar einen freihängenden Whirlpool, sodass man darin sitzend das herrlich weite Meer betrachten kann.

Pool und freihängender Whirlpool

Das Schiff überzeugt mit einem beträchtlichen Unterhaltungsangebot. Der Passagier erfreut sich dabei einer großzügigen Palette an Möglichkeiten: Eine Vielzahl an Bars, ein Kasino, der Country Rock Club und eine Diskothek versprechen amüsante Abende. Das über drei Decks gehende Emerald Theater bereitet unterschiedliche Shows für das Publikum vor. So erlebt man an Bord des Schiffes immer wieder exklusive Shows und spezielle Events.

Casino und Theater

Weiterhin locken die Video Arcade, ein Bereich mit Hightech-Videospielen, ein Star Laser mit Laser Maze und Laser Shooting oder auch ein Rennwagen-Simulator mit Spiel und Spaß. In der Bibliothek kann man in Büchern schmökern, im schiffseigenen Shopping-Center das Shopping-Herz höher schlagen lassen.

Shoppinggalerie und Simulator

Körperlich aktive Reisende können zudem im Fitnesscenter, auf dem Mehrzwecksportplatz oder beim Jogging-Parcours im Freien etwas für ihre Fitness tun. Auch Kinder finden auf dem Schiff ausreichend Beschäftigung, beispielsweise im Squok Kinder-Club, beim Spielen auf dem großen Außenspielplatz  oder sie erleben Wasserspaß im Kinderplanschbecken. Von Langeweile oder Eintönigkeit keine Spur!

Sport- und Spielplatz

Nach der Erkundung des Schiffes hielten unsere Ansprechpartnerinnen Rebecca und Kathrin eine kleine informative und bilderreiche Präsentation über das Schiff. Dazu wurde uns eine hausgemachte Pizza mit italienischem Bier zur Verkostung gereicht. Die Pizza war sensationell lecker.

Zum krönenden Abschluss der Kreuzfahrt fand am letzten Tag die Gala Night statt. Wir verabredeten uns mit unserer Gruppe zu einem gemeinsamen Dinner. Nach einem köstlichen Dessert ging es dann zur Gala Show mit vielen talentierten Künstlern und tollen Kostümen. Im Anschluss an dieses Show-Erlebnis begaben wir uns auf einen Absacker noch in die Lido Diana Bar. Auf dem Weg zurück zur Kabine entdeckten wir noch eine sensationelle Dance Show.

Nach einem ausgiebigen Frühstück verließen wir am Abreisetag das Schiff. Wir wurden am Kreuzfahrtterminal Civitavecchia vom Costa Transfer abgeholt und wieder zum Flughafen Rom-Fiumicino gebracht. Die Fahrt dauerte ca. anderthalb Stunden.

Fazit: Stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Schiff ist definitiv für Familien und Pärchen geeignet, da es vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten für Groß und Klein gibt. Dementsprechend ist die Costa Diadema eher nicht für Ruhesuchende zu empfehlen, da es an Deck doch relativ laut und turbulent zugehen kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt in jedem Fall. Somit steht einer rundum schönen und erlebnisreichen Kreuzfahrt nichts im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.