Einsatz emotionaler Roboter auf Schiffen der Costa-Gruppe

Die Costa Gruppe wagt den Schritt in Richtung digitale Gästebetreuung und führt ab kommendem Frühjahr den emotional interagierenden Roboter „Pepper“ an Bord von AIDA und Costa ein. Er wird die Gäste vor allem bei der Orientierung auf dem Schiff unterstützen.

Costa führt emotionalen Roboter "Pepper" in der Gästebetreuung ein

In Kooperation mit dem französischen Unternehmen ALDEBARAN, einer Tochter der SoftBank Group, setzt die Costa Gruppe 2016 mit „Pepper“ den ersten emotionalen Roboter weltweit in der Bordbetreuung ihrer Schiffe ein. Er wurde im Juni 2014 erstmals in Japan von Aldebaran vorgestellt und ist im Stande, menschliche Emotionen zu erkennen und unter Berücksichtigung der Umwelt proaktiv auf diese zu reagieren. Er ist 1,20 m groß, kann sich flexibel bewegen und beherrscht perfekt Englisch, Deutsch und Italienisch. Außerdem verfügt er über eine 3D-Kamera zur Emotionsanalyse und ist mit einem 10 Zoll Touch Screen ausgestattet. Pepper soll nicht nur als besonderes Highlight auf den Schiffen von AIDA Cruises und Costa Kreuzfahrten präsent sein, sondern auch richtig „arbeiten“. Als Unterstützung beim Check-In und Orientierungshilfe steht „Pepper“ den Gästen in Vollzeit zur Seite. Des Weiteren hilft er ihnen mit Restaurant-, Veranstaltungs- und Ausflugstipps bei der Entscheidungsfindung.

An Bord der AIDAstella hat „Pepper“ sein Vorpraktikum in Interaktion mit den Gästen und der Crew bereits erfolgreich absolviert und wird ab kommendem Frühjahr seinen dauerhaften Dienst antreten.
Michael Tamm, CEO der Costa Gruppe verspricht sich von „Pepper“ zufriedene Gäste und redet von einem innovativen Schritt in die digitale Zukunft ihrer Kreuzfahrtmarken. Bis Sommer 2016 werden viele Schiffe der Costa Gruppe mit Robotern ausgestattet sein, die Groß und Klein begeistern sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.