Hamburg Cruise Days 2012: Aida Cruises ist mit zwei Schiffen dabei

In der Zeit vom 17.08. bis zum 19.08.2012 finden in der Hansestadt die beliebten „Hamburg Cruise Days 2012“ statt. Die Reederei AIDA Cruises ist für erlebnisreiche Schiffsreisen bekannt und zu diesem maritimen Event mit zwei Kreuzfahrtschiffen vor Ort. Die AIDAluna sowie die AIDAmar geben sich im Hamburger Hafen die Ehre.

Die ersten „Hamburg Cruise Days“ fanden im Jahr 2008 statt. Die Flotte von AIDA Cruises ist von Anfang an mit dabei und begeistert das Publikum. In diesem Jahr erstrahlen die beiden Schiffe AIDAluna und AIDAmar anlässlich des „Blue Port“ in einem magischen blauen Licht.

Frühaufsteher können die AIDAluna am 17. August 2012 um 6.30 Uhr beim Einlaufen im Hamburger Hafen begrüßen. Der moderne Luxusliner der Kussmund-Flotte wird gegen 21.00 Uhr das Cruise Terminal verlassen und zu einer 10-tägigen Kreuzfahrt nach Nordeuropa aufbrechen. Als Reiseziel steht Trondheim auf dem Fahrplan.

Die AIDAmar ist das jüngste Mitglied von AIDA Cruises. Die feierliche Taufe des Schiffes fand erst im Mai in Hamburg statt. Am 18. August 2012 läuft die AIDAmar wieder in den Hafen der Hansestadt ein und wird auch bei der Auslaufparade um 21.30 Uhr dabei sein. Zahlreiche Besucher werden die „Hamburg Cruise Days 2012“ rund um die Landungsbrücken live verfolgen und sich frische Kreuzfahrtluft um die Nase wehen lassen. Für die Bordgäste der AIDAmar wird die gemeinsame Fahrt mit allen Schiffen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Kreuzfahrten mit AIDA führen in diesem Jahr 50 Mal nach Hamburg. Für die kommende Saison ist der Hamburger Hafen die Basis für drei Schiffe der AIDA-Flotte. Dazu gehört auch das neu gebaute Kreuzfahrtschiff AIDAstella. Das jüngste Kussmund-Mitglied startet im März 2013 zur Jungfernfahrt. Danach sticht die AIDAstella von Hamburg aus zu ihren Schiffsreisen in Nordeuropa in See.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.