Touristensteuer auf Mallorca in 2016 – auch Kreuzfahrer müssen zahlen

Die lang diskutierte Touristensteuer auf Mallorca wird bereits im Mai in Kraft treten. Die Abgabe richtet sich nach Unterkunft und Reisezeit und beträgt zwischen 0,25 und 2 Euro pro Person und Tag. Auch Kreuzfahrer werden zur Kasse gebeten:

Touristensteuer Mallorca

Um die Nachhaltigkeit auf Mallorca zu erhalten und auszubauen, soll die bereits mehrfach diskutierte Touristensteuer im kommenden Frühjahr auf der Baleareninsel nach Einleitung eines Gesetzgebungsverfahrens eingeführt werden. Das gaben der Tourismusminister Biel Barceló und die Ministerpräsidentin Francina Armengol auf einer Pressekonferenz am 14.10.2015 bekannt.
Bei der Touristensteuer ginge es – so Armegol – auch um die „Solidarität der Touristen mit ihrem Urlaubsziel“. Ausgenommen sind Kinder und Jugendliche, die das 14. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Die Steuer betrifft sowohl Gäste auf der Insel als auch auf Kreuzfahrtschiffen, die an einem balearischen Hafen anlegen.

Die Höhe der Abgabe wird nach Haupt- und Nebensaison sowie der Sternezahl der jeweiligen Unterkunft gestaffelt und beträgt pro Gast und Tag bis zu 2 Euro in der Hauptsaison (01.04. – 31.10.). Diesen Höchstsatz werden auch Kreuzfahrer in der Hauptsaison entrichten müssen, in der Nebensaison reduziert sich der Betrag auf 1 €. Zur Kasse gebeten werden Gäste sämtlicher touristischer Unterkünfte – ob Hotel, Ferienhaus oder Campingplatz. Auch Mallorquiner, die in einer solchen Unterkunft übernachten, werden die Kurtaxe entrichten müssen.

Eingenommen werden soll die Abgabe nicht, wie ursprünglich geplant, von Flughäfen und Häfen, sondern von den Unterkunftsinhabern und –betreibern.
Der Tourismusminister erwartet Einnahmen von 50 Millionen Euro, deren Verwendung von einer Kommission bestimmt werden soll. Sie soll aus Experten verschiedenster Gesellschaftsbereiche bestehen: Politik, Wirtschaft und Umweltschutz. Besonders im Fokus stehen hierbei die touristische Infrastruktur, das Kulturerbe und die Schonung der Umwelt.

4 Kommentare für “Touristensteuer auf Mallorca in 2016 – auch Kreuzfahrer müssen zahlen”

  1. Judith Niggli

    Wenn diese Kurtaxe dann auch wirklich dort eingesetzt wird, wie vorgesehen, finde ich das voll in Ordnung. Mallorca ist wert! Und man zahlt anderswo ja auch Kurtaxen.

    Antworten
  2. Robert Oehme

    Da gibt es nur eines – die INSEL meiden UND AUCH ALS KREUZFAHRER WO ANDERS ABLEGEN:

    MAL SEHEN WIE SCHNELL DIE STEUER IN DER VERSENCKUNG LANDET:

    Antworten
    • Kelli

      Ja, aber irgendwo, muss ich sagen, finde ich es bei einem so niedrigen Preisniveau in Ordnung. – Ganz ehrlich jedem Nutzer, dem ein Programm Spaß macht, sollte es auch die 79 Euro-Cent wert sein, oder?Ich glaube, die meisten Nutzer setzen Donationware mit Freeware gleich. Bei Entwicklern, die dieses Nutrervezhalten nicht ex ante erwartet haben, kann ich den Schritt zum MAS verstehen.Den Verzicht auf die eigene Homepage finde ich jedoch auch nicht clever.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.