Ein Kreuzfahrtschiff für New York-Fans: Reisempfehlungen für die neue Norwegian Breakaway

Ganz langsam glitt die 324 Meter lange Norwegian Breakaway Mitte März über die schmale Ems Richtung Nordsee. Wer das größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff dabei beobachtete, konnte gut erkennen, wohin die erste Transatlantik-Fahrt des Luxusliners Ende April gehen wird. Auf dem Bug prangen die Freiheitsstatue und die Silhouette von „Big Apple“, denn New York wird der Heimathafen der Norwegian Breakaway.

Norwegian_BreakawayEine Kreuzfahrt auf dem neuesten Mitglied der Norwegian Cruise Line-Flotte kombiniert mit einigen Tagen Aufenthalt in der Weltmetropole am Hudson River ist in diesem Jahr besonders verlockend, denn auch New York hat seinen Besuchern 2013 einige Highlights zu bieten. Am 4. Juli, dem Nationalfeiertag, wird  die Freiheitsstatue nach monatelanger Sperrung wieder ihre Pforten öffnen. Dann können Reisende von der Krone der 93 Meter hohen Lady Liberty auf die Skyline von Manhattan blicken. Nicht weniger spannend dürfte das Panorama von der Aussichtsplattform des neuen One World Trade Centers sein. Mit seinen 541 Metern ist der Wolkenkratzer das höchste Haus der westlichen Hemisphäre. In diesem Jahr soll er nach sieben Jahren Bauzeit eingeweiht werden.

Transatlantik

Am 7. Mai wird die Norwegian Breakaway in New York eintreffen, um einen Tag später dort getauft zu werden. Auf der achttägigen Transatlantik-Reise werden die Kreuzfahrer erleben, dass die Reederei auch beim ersten Schiff ihrer neuen Breakaway-Klasse nicht an Superlativen gespart hat. Fast 4.000 Passagiere können auf dem 63 Meter hohen Giganten mitreisen. Allein 20 Restaurants warten auf die Gäste. Den besonderen Kick liefert ein riesiger Wasserpark mit einer „Free Fall-Rutsche“. Durch eine Falltür können sich Mutige in eine Röhre mit steilen Kurven fallen lassen. Auch der größte Hochseilgarten auf See ist etwas für Abenteuerlustige. Er ragt zum Teil über die Reling ins Meer hinaus. Reisende, die keinen so hohen Adrenalinschub benötigen, sollten sich alternativ auf der Neun-Loch-Golfanlage oder dem Basketballplatz vergnügen. Auch Wellness-Fans dürfen sich freuen: über das großzügige Spa und die erste Salzgrotte auf einem Kreuzfahrtschiff. Im großen Theater werden zudem echte Broadway-Shows geboten. Mit dabei sind zum Beispiel die Rockettes, eine legendäre Tanzgruppe aus New York, die die Norwegian Breakaway auch taufen wird.
Die achttägige Reise, die am 30. April in Southampton beginnt, hat der Online-Spezialist e-hoi noch ab 649 Euro pro Person im Programm.

Weitere Infos: http://bit.ly/10Q3wdw

Tipp von e-hoi: Wer so kurzfristig keinen längeren Urlaub bekommt, hat im April trotzdem eine Chance, das Schiff zu testen: Die zweitägige Erstfahrt führt am 28.4. von Rotterdam nach Southampton und ist schon ab 149 Euro pro Person buchbar.

Weitere Infos: http://bit.ly/Yf5U1C

Karibik

Ab Mai haben Karibik-Fans die Qual der Wahl. Soll es auf die Bermudas gehen oder doch lieber auf die Bahamas?

Von Mai bis Oktober 2013 wird die Norwegian Breakaway wöchentlich Kurs auf die Bermudas nehmen. Ihr  Reiseziel, Ireland Island, können die Kreuzfahrer dann auf einer Eisenbahnfahrt oder ganz sportlich mit dem Rad erkunden. Badesachen und Schnorchel sollte man dabei auf keinen Fall vergessen, um die Traumstrände und die faszinierende Unterwasserwelt genießen zu können. Die achttägige Reise kostet unter www.e-hoi.de ab 779 Euro pro Person.

Weitere Infos: http://bit.ly/17oJIEt

KaribikAb Oktober 2013 stehen die Bahamas im Mittelpunkt. Von New York aus geht es über Florida zunächst zum Great Stirrup Cay, einem Inselparadies, das tatsächlich alle Wünsche vom weißen Sandstrand, über Kokosnusspalmen bis zu farbenprächtigen Korallenriffen erfüllt. Danach legt das Schiff vor Nassau, der Hauptstadt der Bahamas an. Landausflüge führen zum Beispiel zu den Inseln der blauen Lagunen, wo die Passagiere mit Delphinen tauchen können. Diese achttägige Seereise ist unter www.e-hoi.de ab 639 Euro pro Person zu buchen.

Weitere Infos: http://bit.ly/10PUWhu

Wer eine Kreuzfahrt auf der Norwegian Breakaway mit einem mehrtägigen Aufenthalt in New York verbinden möchte, kann sich von e-hoi ein solch individuelles Reisepaket zusammenstellen lassen. Der Online-Spezialist bucht nehmen den Flügen nach New York auch Übernachtungen in ausgewählten Hotels dazu – ganz nach den Wünschen der Reisenden. Für eine ausführliche telefonische Beratung steht das  e-hoi Service-Team auch am Wochenende unter der telefonischen Hotline 069 20 456 846 zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.