Parken am Hafen in Hamburg – mit dem Auto zum Schiff

Ab sofort ist das Parken in Hamburg direkt am Kreuzfahrt-Terminal möglich. Reisende, die von der Hansestadt aus zu einer Kreuzfahrt aufbrechen, müssen sich um die Anreise mit dem eigenen Auto und die Parkplatzsuche keine Gedanken mehr machen, sondern fahren unmittelbar bis zum Schiff.

Der Kreuzfahrthafen in Hamburg bietet einen neuen Service für Kreuzfahrt-Gäste an. Wer zu einer Schiffsreise mit dem eigenen Wagen anreist, kann direkt zum Terminal fahren und dort in Ruhe das Reisegepäck ausladen. Um das Parken kümmern sich dann die Beschäftigten des Parkplatz-Dienstleisters.

Holiday Extras bietet diesen neuen Service unter dem Namen „Valet Parken“ an. Des Weiteren vermittelt das Unternehmen schon seit geraumer Zeit Parkplätze für Gäste von Kreuzfahrten sowie auch Vorübernachtungen in Hotels mit Parkplatz. In Hamburg gibt es ähnliche Serviceangebote von H. C. Röver sowie von Kühne & Nagel. Auch andere Kreuzfahrthäfen in Deutschland verfügen mittlerweile über Dienstleister dieser Art.

Bei Holiday Extras werden die Autos der Passagiere während der Kreuzfahrt auf einem eingezäunten und zudem auch bewachten Parkplatz in der Nähe vom Kreuzfahrthafen geparkt. Selbstverständlich werden die Autos nach der Schiffsreise den Gästen auch wieder zum Kreuzfahrtschiff zurückgebracht. Der Valet-Service für Kreuzfahrten ab Hamburg kostet ab 135 Euro. Darin sind acht Parktage inklusive.

Bei anderen Anbietern kostet ein Parkplatz für eine Dauer von acht Tagen sowie einem Shuttle-Service zum Kreuzfahrt-Terminal und zurück zwischen 65 und 85 Euro. Wer seinen Wagen in einem öffentlichen Hamburger Parkhaus abstellen möchte, muss mit wöchentlichen Kosten zwischen 26 und 45 Euro rechnen.

Ein Kommentar für “Parken am Hafen in Hamburg – mit dem Auto zum Schiff”

  1. Kristine

    Mit drei Kindern kann die Parkplatz suche schon manchmal echt nervenaufreibend werden. Damit ich mir diesen Stress dieses Jahr sparen kann, guckte ich im Internet nach einem Parkservice am Flughafen Hamburg. Und wer suchet der findet, zumindest bei Google. Ich probierte es gleich mit dem ersten Treffer. Und es klappte alles wie am Schnürchen. Das ganze Buchungsprozedere ging innerhalb weniger Minuten vorüber. Nachdem mir der Preis für 20 Tage mit 50 € sehr günstig erschien war ich mal gespannt wie alles vor Ort abläuft und bin sicherheitshalber doch eine halbe Stunde früher losgefahren. Beschrieben war der Fußweg zum Flughafen mit 15 min. Der Parkplatz war gut ausgeschildert und wurde zudem vom meinem Navi prompt gefunden. Parkservice und alles Drum und Dran hat problemlos funktioniert. Doch der Fußweg hat laut Armbanduhr 16 Minuten gedauert. Meine Enttäuschung hielt sich trotzdem in Grenzen, da ich mir das schon gedacht habe, dass mit drei Kindern im Schlepptau nicht alles hundert Prozent klappt. Schlussendlich hatten wir noch 29 Minuten mehr Zeit als erwartet…Zeit zum Kaffee trinken und runterfahren. Alles prima gelaufen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.