Die Reederei Carnival investiert 500 Millionen in Schiffsrenovierungen

Um sich am Markt gegen die immer größere Zahl neuer Kreuzfahrtschiffe behaupten zu können, müssen die vorhandenen Schiffe renoviert und modernisiert werden. Die Reederei Carnival will jetzt 500 Millionen Dollar investieren, um 14 Kreuzfahrtschiffe umfangreichen Renovierungsarbeiten zu unterziehen. Die Reederei Carnival betitelt dieses größte Renovierungsprogramm ihrer Firmengeschichte als "Fun Ship 2.0".

Carnival DestinySchon im Oktober 2011 wird die Carnival Liberty als erstes Schiff der Reederei Carnival im Trockendock renoviert. In den folgenden vier Jahren sollen dann insgesamt 14 Schiffe, die für eine Carnival Kreuzfahrt unterwegs sind, modernisiert werden. Vorgesehen ist, die Restaurants, die Lounges und die Bars umzubauen oder zu erweitern. Die Schiffe sollen dann eine Red-Frog-Bar, die es heute schon auf der Carnival Magic gibt, erhalten. Außerdem sollen sie mit einem Burger-Restaurant und einer mexikanischen Cantina versehen werden.

Besonderes Augenmerk wird bei den Umbauten den Freunden gepflegter Cocktails geschenkt. Am Pool sollen sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Bars haben. Außerdem werden moderne Mixology-Cocktails in der Alchemy Bar in einem traditionellen altmodischen Ambiente serviert.

Aber auch beim Unterhaltungsprogramm wird den Gästen bei einer Carnival Kreuzfahrt einiges Neues geboten. So ist eine Game-Show vorgesehen, für die der Spiele-Konzern Hasbro gewonnen werden konnte. An einem geplanten Sport-Bar-Konzept soll EA Sports mitarbeiten und für den Spaß soll der amerikanische Comedian George Lopez als Consultant sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.