Reederei Crystal Cruises bietet 2012 all inclusive

Ab dem Frühjahr 2012 will Crystal Cruises zum ersten Mal "all inclusive" auf den Kreuzfahrten möglich machen.

Bislang vertrat Crystal Cruises die Ansicht, dass es den Passagieren möglich sein sollte, mithilfe des Trinkgeldes die Zufriedenheit mit dem Service auszudrücken und besonders guten Service auch mit einem besonders hohem Trinkgeld honorieren zu können. Mit dem für 2012 geplanten Angebot von „all inclusive“ ändert Crystal Cruises offenbar diese Firmenphilosophie. Auf den Schiffen Crystal Serenity sowie Crystal Symphony sollen sämtliche Getränke im Reisepreis inbegriffen sein. Auch über die Trinkgelder brauchen die Reisenden sich keine Gedanken mehr zu machen, sie sind ebenfalls inbegriffen.

Hintergrund der Pläne ist es, den Passagieren den Aufenthalt auf einem Kreuzfahrtschiff noch komfortabler und angenehmer zu machen, bemerkte Gregg Michael, der Präsident von Crystal. Außerdem will die Gesellschaft mit diesem Schritt auf die gestiegene Nachfrage der Passagiere nach „all inclusive“ reagieren.

Eine völlige Umstellung stellt diese Maßnahme jedoch nicht dar. Bereits jetzt sind im Reisepreis der Crystal-Flotte viele Leistungen ohne Zusatzkosten enthalten. Dazu gehören etwa der Besuch des Fitness-Centers, des Dampfbades oder der Sauna. Auch Kurse für Fremdsprachen und das Erlernen von Computerkenntnissen sind schon vor 2012 im Preis enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.