Neues Wellness-Angebot der Reederei Stena Line

Auf den Fährverbindungen der Stena Line zwischen Oslo und Frederikshaven gibt es ein neues Angebot: Passagiere können sich in einem großen Spa Bereich nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen. Aber auch am Treibstoffverbrauch arbeitet man. Dieser soll durch einen neuen "Ducktail" gesenkt werden.

OsloDie Fährüberfahrt von Dänemark nach Norwegen ist seit jeher ausgesprochen beliebt und lockt nun weitere Passagiere mit einem neuen Highlight: Die „Stena Saga“, die auf der Strecke zwischen Oslo und Frederikshavn eingesetzt wird, wurde im Januar ein wenig umgebaut. Seitdem verfügt die Fähre über einen Spa-Bereich mit einer Größe von 740 Quadratmetern, welcher sich unmittelbar unter der Brücke befindet. Das Wellness-Angebot ist in diesem Zusammenhang sehr groß und beinhaltet unter anderem Massagen, Dampfbad und Sauna sowie einen Whirlpool. Darüber hinaus befindet sich nun auch Schönheitssalon inklusive Café an Bord der Stena Saga.

Doch nicht nur für das Aussehen der Gäste, sondern auch in Bezug auf die Umwelt hat sich die Reederei Stena Line etwas Neues überlegt. Während eines Aufenthaltes in der Werft Cityvarvet in Göteborg wurde am Rumpf des Schiffes ein so genannter „Ducktail“ angebracht, welcher für eine Senkung des Treibstoffverbrauches sorgen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.