Sie haben JavaScript deaktiviert!

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um www.e-hoi.de nutzen zu können.

Eine Anleitung zu Ihren JavaScript-Einstellungen finden Sie im jeweiligen Hilfebereich Ihres Browsers.

Persönliche Beratung 069 20 456 700 Mo – Fr: 08:00 – 19:00 Uhr + Sa & So: 09:00 – 18:00 Uhr

e-hoi Blog

Aktuelle Nachrichten aus der Welt der Kreuzfahrten

Kreuzfahrt-News, Reiseberichte und mehr - der e-hoi Kreuzfahrt-Blog
Mit e-hoi liegt Ihnen die Welt der Kreuzfahrten zu Füßen: Gehen Sie mit uns auf große Reise, entdecken Sie traumhafte Zielgebiete, erfahren Sie alles wissens- und lesenswerte über Hochsee- und Flusskreuzfahrten und gehen Sie an Bord der beeindruckenden Ozeanriesen und galanten Flussschiffe. Zahlreiche Videos entführen Sie in die Welt der Kreuzfahrten und ermöglichen es Ihnen, sich auf den Schiffen umzuschauen. Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und erfahren Sie als Erste/r von neuen, spektakulären Reisen im e-hoi Kreuzfahrt-Angebot. Sie waren schon einmal mit e-hoi auf Kreuzfahrt? Dann freuen wir uns auf Ihren Reisebericht! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kreuzfahrt-Interessierten und schreiben Sie uns!

e-hoi nimmt Sie mit auf die sieben Weltmeere und zeigt Ihnen die schönsten Fluss-Kreuzfahrtrouten! Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Aussicht auf…Meer!

Costa Concordia: Reederei erstattet Reisepreis

Die italienische Reederei Costa Kreuzfahrten erstattet den Reisepreis für bereits gebuchte Schiffsreisen auf der verunglückten Costa Concordia. Dies teilte Heiko Jensen, der Deutschland-Chef, mit.

Passagiere, die bereits eine Schiffsreise mit dem Kreuzfahrtschiff Costa Concordia gebucht haben, werden von der italienischen Reederei Costa Kreuzfahrten entschädigt. Dies gilt für alle Buchungen mit dem Abfahrtsdatum 14. Januar und 21. Januar 2012. Am Montag, dem 16.01.2012 fand in Hamburg eine Pressekonferenz statt. Heiko Jensen ist der Deutschland-Chef der Reederei. Er teilte den Anwesenden mit, dass die Kunden selbstverständlich mit dem vollen Reisepreis entschädigt werden. Des Weiteren haben die Gäste die Möglichkeit, noch in diesem Jahr mit einem anderen Schiff von Costa Kreuzfahrten zu einer Schiffsreise in See zu stechen. Kunden, die jedoch in diesem Jahr keine weitere Kreuzfahrt unternehmen möchten, erhalten zusätzlich zur regulären Erstattung noch

Mehr erfahren

Kreuzfahrten auf den Schiffen Crystal Symphony und Crystal Serenity

Die Reederei für Luxuskreuzfahrten Crystal Cruises bietet ihren Kunden einen Buchungszeitraum von zwei Monaten an, um Schiffsreisen im Jahr 2012 und 2013 auf den Schiffen Crystal Serenity und Crystal Symphony zu Bestpreisen zu erwerben.

Die Passagiere von Crystal Cruises kommen mit den Tarifen von „Book Now“ in den Genuss lohnender Frühbucherrabatte. Einzelpersonen erhalten Ermäßigungen in Höhe von bis zu 1.400 Euro und Paare können mit bis zu 2.800 Euro rechnen. Des Weiteren gibt es interessante Angebote „2 für 1“. Die Aktion endet am 28. Februar Kreuzfahrten mit den Schiffen von Crystal Cruises sind bekannt dafür, dass sie ihren Passagieren luxuriöse und exklusive Ferientage der Extraklasse bieten. Es werden Häfen auf der ganzen Welt angesteuert und auch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm lässt keine Wünsche offen. Interessante Gastredner sind an Bord ebenso gern gesehen wie die ausgezeichnete Küche von Piero Selvaggio und Nobu Matsuhisa. Ab

Mehr erfahren

Schiffsunglück der Costa Concordia

Das Schiff Costa Concordia lief vor der italienischen Mittelmeerinsel Giglio auf einen Felsen auf. Beim Unglück starben mindestens vier Menschen, der Kapitän steht wegen des Unglücks und wegen seines Verhaltens bei der Evakuierung in der Kritik.

Costa Crociere heißt übersetzt Costa Kreuzfahrten und ist der Name des Unternehmens, in dessen Auftrag das havarierte Schiff unterwegs war. Die Reederei erhebt schwere Vorwürfe gegen Francesco Schettino, der als Kapitän das Schiffsunglück mutmaßlich verschuldet und sich bei der Rettung der Passagiere nicht entsprechend internationaler Regeln verhalten hat. Die italienische Staatsanwaltschaft teilt offenbar die Einschätzung der Schuld des Kapitäns und nahm ihn in Untersuchungshaft. Vier Menschen kamen sicher ums Leben, vierzehn Passagiere werden drei Tage nach dem Unfall noch vermisst. Klar ist, dass die Costa Concordia auf einen Felsen vor der im Mittelmeer gelegenen Insel Giglio auflief. Als Ursache für das Schiffsunglück wird eine zu nahe Vorbeifahrt an

Mehr erfahren

Kreuzfahrten ab Hamburg sind sehr beliebt

Kreuzfahrten ab Hamburg erfreuten sich im Jahr 2011 noch größerer Beliebtheit als in den Vorjahren. Es gab mehr Anläufe und eine deutliche Steigerung der Passagierzahlen. Im Kreuzfahrtjahr 2012 rechnet das Hamburg Cruise Center mit 164 Schiffsanläufen sowie mit mehr als 400.000 Bordgästen. In Hamburg brechen auch 2012 die schönsten Schiffe zu ihren Reisen in die Karibik, ins Mittelmeer, zu den Kanaren oder zu Nordsee Kreuzfahrten auf.

Nie zuvor hatte Hamburg so viele Kreuzfahrtpassagiere wie in der Saison 2011 zu verbuchen. Wie das Hamburg Cruise Center mitteilte, erhöhte sich die Zahl der Passagiere von 246.000 im Jahr 2010 auf 314.500 Gäste im Jahr 2011. Das entspricht einem Zuwachs von 28 Prozent. Allerdings ging die Zahl der deutschen Passagiere im Vergleich zum Vorjahr von 91 auf 73 Prozent zurück. Kreuzfahrten ab Hamburg tragen auch in der Saison 2012 zur Erfüllung der Urlaubswünsche bei. Die Queen Elizabeth eröffnete im Hamburger Hafen das aktuelle Kreuzfahrtjahr. Die 111-tägige Weltreise der neuen Cunard-Königin startete und endete in der Hansestadt. 174 deutsche Passagiere waren während der ganzen Reise mit an Bord

Mehr erfahren

Flusskreuzfahrten: Höhere Mehrwertsteuer 2012

Die Anbieter von Flusskreuzfahrten auf deutschen Flüssen rechnen in diesem Jahr mit rückläufigen Passagierzahlen. Grund ist das Auslaufen der Sonderregelung für den ermäßigten Steuersatz.

Bisher gab es für die Anbieter von Flusskreuzfahrten auf deutschen Flüssen eine Sonderregelung, wonach die Unternehmen für die angebotenen Kreuzfahrten den ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent berechnen durften. Die Sonderregelung wurde im Jahr 1984 eingeführt und galt für alle Tickets, die für die Mitfahrt auf Fahrgastschiffen ausgestellt waren. Die Sonderregelung war zeitlich begrenzt. Trotz massiver Proteste der betroffenen Tourismusbranche lehnte die Bundesregierung eine weitere Verlängerung der Sonderregelung ab. Immerhin kann der Staat nun auf höhere Einnahmen hoffen, die sich auf rund 20 Millionen Euro belaufen könnten. Die Kreuzfahrtunternehmen stehen der Einführung der Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent für die Flusskreuzfahrt skeptisch gegenüber. Sie müssen ihre gesamten Angebote

Mehr erfahren
Seitenanfang