AIDA Cruises – schöne Minikreuzfahrten auf der Nord- und Ostsee

Die Ostsee gehört zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands. Ab April kann diese fantastische Region auch wieder an Bord eines Kreuzfahrtschiffes bewundert werden. Eine Minikreuzfahrt mit AIDA Cruises führt zu spannenden Touren in die Nord- und Ostsee.

Urlauber, die von einer Schnupperkreuzfahrt träumen, können sich mit AIDA Cruises einen lang gehegten Wunsch erfüllen. Von Hamburg, Kiel und Warnemünde aus geht es für drei bis vier Tage in attraktive Städte wie Oslo, Göteborg oder Kopenhagen.

Langweile gibt es auf diesen Kurzreisen nicht. Die Clubschiffe der AIDA bieten großen und kleinen Passagieren ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Der AIDA Kids Club öffnet für alle Kinder ab drei Jahren seine Türen. Bordsafaris, Piratenpartys, Minidiscos und ein vielseitiges Showprogramm lassen die Herzen der jüngsten Bordgäste höher schlagen.
Teenager ab 12 Jahren dürfen sich auf Action, Sport und spannende Ausflüge freuen. Ein Tanzworkshop steht ebenso auf der Liste der Freizeitaktivitäten wie Make-up-Kurse für Mädchen. Auch Spielkonsolen sind während der Minikreuzfahrt an Bord. Die Eltern können sich unterdessen der eigenen Fitness widmen, Wellness genießen oder die Entertainmentangebote nutzen.

AIDA Cruises brilliert mit einem perfekten Freizeitangebot für die gesamte Familie. In Kopenhagen wartet der Vergnügungspark Tivoli auf Gäste, während in Oslo das Wikingerschiffsmuseum zu den Höhepunkten gehört. Das Mitmach-Museum „Universum“ steht in Göteborg ganz oben auf der Wunschliste. Große und kleine Gäste erleben auf rund 10.000 Quadratmetern die Welt des Dschungels und des Weltalls.

Eine Reise mit der AIDAcara startet in Kiel und ist ab 399 Euro je Person buchbar. AIDAblu und AIDAsol brechen ab Hamburg oder Warnemünde zu einer Minikreuzfahrt auf. Diese Kurzreise dauert vier Tage und kostet ab 499 Euro. In der Saison „S“ und in der Saison „A“ reisen Kinder bis zum 15. Lebensjahr in der Kabine ihrer Eltern gratis mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.