NCL: Rauchverbot in Kabinen ab 2012

Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line (NCL) sorgt auf ihren Reisen zukünftig für bessere Luft. Ab Januar 2012 ist das Rauchen auf den Kabinen flottenweit verboten.

Passagiere, die ab Januar 2012 eine Kreuzfahrt mit der Norwegian Cruise Line unternehmen, können frei durchatmen. Ab dem kommenden Jahr darf in den Kabinen nicht mehr geraucht werden. Wer jedoch nicht darauf verzichten möchte, kann eine Balkonkabine buchen. Das Rauchen von Zigaretten ist dann auf dem Balkon gestattet. Für Zigarren und Pfeifen gilt jedoch auch hier das Verbot.

NCL möchte die Luft in den Innenbereichen ihrer Schiffe verbessern und genehmigt das Rauchen von Zigaretten nur noch im Casino. Für alle Gäste die Zigaretten, Pfeife oder Zigarre rauchen, steht auf den Schiffen Epic, Gem, Dawn, Spirit und Pearl die Cigar Bar zur Verfügung. Des Weiteren gibt es auf den Außendecks gekennzeichnete Bereiche für Raucher.

Öffentlich zugängliche Schiffsbereiche wie Konferenzräume, Bars, Korridore, Treppenaufgänge und Toiletten bleiben ab Januar 2012 ebenfalls komplett rauchfrei. Auch in der näheren Umgebung zu den Essbereichen, den Sportkomplexen und der Jogging-Bahn ist das Rauchen untersagt. Selbstverständlich wurden auch der Kinder-Pool sowie der Außenbereich des Suiten-Komplexes The Haven zur rauchfreien Zone erklärt. Reisegäste der US-Reederei NCL dürfen sich ab nächstes Jahr nicht nur auf eine erlebnisreiche Kreuzfahrt, sondern auch auf viel frische Luft freuen.

Ein Kommentar für “NCL: Rauchverbot in Kabinen ab 2012”

  1. R,.Schwarz

    Welch zynischer Artikel! “ Reisegäste der US-Reederei NCL dürfen sich ab nächstes Jahr nicht nur auf eine erlebnisreiche Kreuzfahrt, sondern auch auf viel frische Luft freuen“ – so ein Schmarrn. Nirgendwo gibt es so viel frische Luft, wie auf Schiffen, dass man dann in seiner -teuer genug bezahlten- Kabine nicht mehr rauchen darf ist hanebüchen. Eine Quote von etwa 10 – 20% Raucherkabinen wäre angemessen. Eine weitereer Kotau vor der Lobby fanatischer Raucherfeine! Pfui!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.