TUI Cruises: Taufe der Mein Schiff 2

Am 14. Mai 2011 ist ein besonderer Tag für die Mein Schiff 2 der TUI Cruises. Am Cruise Center am Grasbrook in Hamburg findet am Nachmittag die feierliche Taufe der Mein Schiff 2 statt.

Glamourös und glanzvoll wird am 14. Mai 2011 das Kreuzfahrtschiff in einem exklusiven Ambiente getauft. 1.200 Gäste dürfen sich auf die Taufe des Wohlfühlschiffes sowie auf prominente Stars freuen.
Die Hamburger Autoren Michael Jürgs, Manfred Bissinger, Stefan Aust, Karina Lübke, Hellmuth Karasek sowie Hubertus Meyer-Burckhardt schenken der Mein Schiff 2 von TUI Cruises anlässlich der Schiffstaufe ihre eigene Geschichte. In sechs Episoden erzählen sie von der Kreuzfahrt und der Sehnsucht nach den Meeren dieser Welt.

Anja Fichtel, die Olympiasiegerin und Gewinnerin zahlreicher Medaillen im Fechten, wird die ehrenvolle Aufgabe als Taufpatin übernehmen. Sie wird auch die Fechtreisen des Schiffes begleiten und Kurse an Bord geben. Während der Taufe sorgen die Starköche Cornelia Poletto, Björn Freitag und Wahabi Nouri für das leibliche Wohl der Gäste. Das 4-Gänge-Menü wird von den drei Spitzenköchen kreiert und als kulinarischer Höhepunkt serviert. Gäste, die später auf der Mein Schiff 2 reisen, kommen ebenfalls in den Genuss dieses leckeren Menüs. Es wird in Zukunft den Speiseplan des Hauptrestaurants bereichern.

Etwas ganz besonderes hat sich die TUI Cruises für die Taufhymne der Mein Schiff 2 einfallen lassen. Der Graf der Band Unheilig sowie James Last, zwei Erfolgsmusiker wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, wurden arrangiert, um die Hymne zu schreiben. Der wundervolle Unheilig-Hit „Große Freiheit“ wird in einer speziellen Version zur Taufe der Mein Schiff 2 präsentiert.

Am 15. Mai startet die Mein Schiff 2 zu seiner neuntägigen Jungfernfahrt. Das Kreuzfahrtschiff nimmt Kurs auf Dänemark, Norwegen, Schweden, England, Frankreich und Belgien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.