Schwimmende Kunstgalerien

AIDA Cruises verbindet Kunst und Kreuzfahrt: Der international bekannte Künstler Guillermo Mordillo stellte neben sechs weiteren bekannten Künstlern seine Werke auf der AIDAsol vor.

Mordillo auf der AIDAsol

Mit dem auffälligen knallroten Kussmund und den leuchtenden Augen auf dem Bug der AIDA Schiffe gab ihnen der Künstler Feliks Büttner im Jahre 1996 ein Markenzeichen. Seitdem hat es sich die Reederei zur Aufgabe gemacht, Kunst und Kreuzfahrt zu verbinden.

So bietet AIDA Cruises beispielweise regelmäßige Kunst-Themenreisen an:

Die Passagiere bekommen dabei die Möglichkeit, die Künstler persönlich kennen zu lernen und beim Live-Malen oder in sogenannten Talkrunden Einblicke in das Schaffen der Künstler zu erhalten. Zudem können neben vielen imposanten Werken der Künstler auch die beim Live-Malen entstandenen Kunstwerke ersteigert und sogar mit einer persönlichen Widmung versehen werden. Während dieser Themenreisen werden außerdem zahlreiche zusätzliche Programme an Bord angeboten. Neben Kunstauktionen gibt es zudem Sonderausstellungen, Kunstvorträge und Gourmet-Abende, die von einem künstlerischen Rahmenprogramm begleitet werden.

In diesem Jahr stehen noch neun Kunst-Themenreisen auf dem Programm, unter anderem mit bekannten Künstlern wie Feliks Büttner, Susanne Kraißer, Rando Geschewski, Andreas Schiller oder Sandra Rauch.

Vorletzten Sonntag präsentierten gleich sechs namhafte Künstler an Bord der AIDAsol ihre Werke und sprachen über ihr Schaffen. Prominentester Gast war der argentinische Grafiker und Cartoonist Guillermo Mordillo, der vor allem durch seine Knollennasen bekannt ist. Außerdem stellten Feliks Büttner, der Karikaturist Peter Bauer, Rando Geschewski, der Maler Devin Miles sowie der an der Künstlergruppe MARFA beteiligte Malte Brekenfeld, gehört ihre Werke dem Publikum vor.

Die Kunstgalerien an Bord der AIDA Schiffe bieten eine große Auswahl beeindruckender zeitgenössischer Bilder, Illustrationen und Skulpturen. Insgesamt befinden sich auf den AIDA Schiffen mehr als 10.000 Kunstwerke. Ob an der Rezeption, im Spa, oder im Treppenbereich – geschickt in die öffentlichen Räumlichkeiten eingegliedert findet man zahlreiche Werke bedeutender internationaler Künstler sowie aufstrebender junger Künstlern aus ganz Deutschland. Kunstliebhaber können diese Werke in der Galerie, auf wechselnden Ausstellungen sowie bei den Kunstauktionen erwerben. Der feste Bestand an Exponaten an Bord umfasst pro Schiff rund 1.000 Bilder von 45 verschiedenen Künstlern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.