Münzzeremonie der MSC Divina

Am Morgen des 4. November 2010 wurde in St. Nazaire an der französischen Atlantikküste eine traditionelle Münzzeremonie zur Benennung des neuen Schiffes „MSC Divina“ durchgeführt.

Mit der Zeremonie drückt die MSC Kreuzfahrten ihre starke Beziehung zu Marseille aus. Zwei Münzen, die im Kiel des neu gebauten Schiffes angebracht wurden, zeigen das Wappen der Stadt Marseille auf der einen und eine Windrose auf der anderen Seite. Die Windrose ist das Logo des Unternehmens MSC.

Die Zeremonie wurde von CEO Pierfrancesco Vago feierlich eröffnet. Er betonte, dass die MSC Divina auch den hohen Standard ihrer Schwesterschiffe erreichen wird. Das Schiff verfügt über insgesamt 1739 Kabinen und bietet insbesondere im Wellnessbereich innovative Neuheiten. Gleichzeitig kündigte Vago für das Jahr 2012 eine weitere Schiffstaufe in Marseille an. Nach den Worten des CEO ist Marseilles einer der beliebtesten Häfen von MSC Kreuzfahrten. Für die Reederei MSC ist Frankreich einer der wichtigsten Märkte und es gibt keine andere Reederei, von der so viele französische Häfen angesteuert werden.

Die Umbenennung des Schiffes von der „fantastischen“ MSC Fantasia zur „göttlichen“ MSC Divina erfolgte zu Ehren von Sophia Loren, die mit Gianluigi Aponte, dem Präsidenten von MSC befreundet ist. Die Schauspielerin hatte Aponte davon berichtet, dass es ein Traum von ihr wäre, wenn ein Schiff nach ihr benannt würde.

Das 38 Meter breite und 333,3 Meter lange Schiff soll eine Geschwindigkeit von bis zu 23,7 Knoten erreichen. Das Deck und die gesamte Ausstattung der MSC Divina wurden vom Schiffsarchitekten des Büros De Jorio Design International komplett umgestaltet und um viele komfortable Neuerungen ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.